Brunello Pian delle Vigne

Brunello Pian delle Vigne

Von intensivem rubinrot; komplexer weit schweifender Duft nach Blumen, Vanille und Kakao. Schön lang anhaltend, insgesamt ausgeglichen, von umfassender, voller und samtiger Struktur.

Das Weingut Pian delle Vigne liegt 6 km südlich von Montalcino über dem Orcia-Tal. Es ist seit 1995 im Besitz der Familie Antinori. Sein Name geht auf eine typische Eisenbahnstation des 19. Jahrhunderts auf dem Anwesen zurück, die immer noch genutzt wird. Das Anwesen umfasst circa 184 Hektar, von denen 65 Hektar überwiegend in südöstlicher Ausrichtung und in einer Höhe zwischen 130m und 200m mit Weinreben bepflanzt sind. Die Rebflächen haben tendenziell Kalk-Lehmböden, die reich an Struktur sind.

Die ersten Monate des Jahres waren von Regenfällen geprägt, die zu großen Wasserreserven in den Böden führten. Daher war die vegetative Entwicklung des Sangiovese im gesamten Frühjahr stark und konstant, so dass sich eine üppige Laubwand bilden konnte. In der Sommerperiode war das Wetter vorwiegend trocken und warm, und die vorher entstandenen Wassererserven ermöglichten es den Reben, bestmöglich zu reagieren und die Beerenreife abzuschließen.

Der Pian delle Vigne 2009

präsentiert sich in intensiv rubinroter Farbe mit granatroten Reflexen. An der Nase Wahrnehmung intensiver Noten von Blüten (Veilchen) und Frucht (Pflaume und Brombeere), gut eingebunden in die Aromen des Ausbaus in Holz. Im Finale verschmelzen der leichte Anklang an Gewürz und die Schokolade-Noten mit Leder, Tabakblatt und Balsamnoten. Am Gaumen ein eleganter Auftakt: umhüllend mit seidigen und weichen Tanninen, prägnanter Geschmack mit einer Länge, in der die Säurenote und die Mineralität hervortreten. Der ausgeprägte Charakter lässt Langlebigkeit und zukünftiges Ausdruckspotenzial erahnen.